Projekthaus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:




Projekthaus 24


Die Themen
Energiewende – Klimaschutz – Krisenvorsorge

Die Ausgangsbasis
Ein altes Wohnhaus > Baujahr 1947 < energetisch optimiert

Die Umsetzer

Jede Menge Arbeit für Lea  … die richtig Spaß macht …

Alles muss erfasst werden …

Konzentration ist gefragt …

Drei Prinzessinnen und der Papa bei der Arbeit …. Unter Aufsicht von Duke!

Worin besteht die nächste Aufgabe? Merke: Es gibt keine Probleme … lediglich Herausforderungen!

Photovoltaik

  • Balkon-PV Garten

  • Balkon-PV Fassade

  • Balkon-PV Dach

  • Insel-PV

  • Klassische PV mit Netzeinspeisung


Windkraft

  • Optimiertes [Wirkungsgrad / Geräusche] Windkraftwerk zur Unterstützung der PV Insel


Mobilität:

  • TESLA Model S P85D Plack Pearl

  • TESLA Model S 85D

  • RENAULT ZOE ZE 50


Lademöglichkeiten: von 2,0 bis 22,0kW


Es können drei Fahrzeuge zeitgleich geladen werden.

Auch eine ZE 50 hat einen schönen Platz verdient ...

Die Falten kommen noch weg. Aluschiene für die Räder kommt noch …
Lademöglichkeiten: 2 x 22 kW + 2 x 2 bis 3 kW
Da stehen aber die beiden TESLA … im Sommer kühl … im Winter warm …


Carport vorne PV

Die Jungs machen keine halbe Sachen! Ehrensache = Machen nicht Reden

Heizung / Brauchwasser:

  • Wassergeführter Heizkessel mit Speicher

  • Klimasplitt Luft-Luft Wärmepumpen

  • Direkte Speicherung [überschüssiger] PV Strom



Trinkwasser:
Optimierung von Trinkwasser [„aus der Leitung"] = Wasserfilter inklusive Sterilfiltration = Krisenfilter
Doppelnutzen = hygienisch sicheres Trinkwasser auch im Krisenfall
Legionellen-Schutz = Sterilfiltration für Duschen
Wassergewinnung durch Kondensation > nach Aufbereitung auch Trinkwasser [Kondensat Klimasplitt]
Brunnenwassernutzung nach Aufbereitung


Besuch Sommercamp Sommer 2019 …


Und natürlich mit Elektrofahrzeugen … was darf nicht fehlen? Ein TESLA Models hier in blau … der liebe Olli !

Energetische Optimierung Dach:
Einblasdämmung

Einfache Maßnahmen um zum Klimaschutz beizutragen:


Was wir umgesetzt haben
Upcycling  von PV-Modulen  und Möbeln = Reinigung und Aufbereitung

https://de.wikipedia.org/wiki/Upcycling

Reinigung Solarflüssigkeit = Mikrofiltraton

Re-Growing = Nutzung von Pflanzenresten

https://www.biorama.eu/bei-diesen-gemueseresten-funktioniert-regrowing/

Kompostierung = Phosphat und Nährstoff-Kreislauf [Vermeidung von Mikroplastik / Biotonne]
https://de.wikipedia.org/wiki/Kompostierung

Biomeiler [Kompostierung + Wärme nutzen]
https://de.wikipedia.org/wiki/Biomeiler
Komposttoilette
Nutzung von Grauwasser zur Bewässerung von Pflanzen

Vorhandene Gebäude nutzen
Es werden keine zusätzliche Flächen versiegelt
Weniger CO2 Freisetzung = benötigte Materialien inkl. Transport weitgehend bereits vorhanden.
Der vorhandene Raum kann als Wohnraum genutzt werden
Effiziente energetische Sanierung wie Einblasdämmung = wenig Investition
Einblasdämmung Dach = nahezu klimaneutral

Typische Erkenntnisse: ca. 1/3 der Wärmeenergie geht durch nicht isolierte Dächer verloren. Wird Einblasdämmung eingesetzt, kann also bei geringer Investition sofort effizient Wärmeenergie und somit Kohlendioxid eingespart werden.


Fotos >
https://www.lutzehrlich.de/ auf der Startseite runterscrollen und MITMACHEN!

Kontakt:
Lutz Ehrlich
Vorzugsweise:
lutz.ehrlich@t-online.de
Telefon: 05023 208911


Zitat Hendryk M. Broder:

"Ich liebe Greta. Nicht wegen ihrer Zöpfe, nicht wegen ihres Mondgesichts, nicht weil sie an Asperger leidet und auch nicht, weil sie das Schulschwänzen zu einem moralischen Imperativ erhoben hat.
Ich liebe Greta, weil sie es – wenn auch ungewollt – geschafft hat, die westliche Gesellschaft als das zu entlarven, was sie ist: abergläubisch, dekadent, dumm, hysterisch, infantil und süchtig nach Erlösung."

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü